Rettungskette für Menschenrechte!

Ist möglicherweise ein Bild von Text „Rettungskette für Menschenrechte கக #HandinHand 18.Sept. 2021“Morgen Samstag am 18.9. startet die Aktion „Menschenkette für Menschenrechte“ von Norddeutschland bis runter nach Süditalien. Es geht um das aktuelle Recht auf Flucht aber auch um die Ungerechtigkeit in der Welt und die Klimakrise als Fluchtursachen.

Göppingen ist mit dabei!

… wir auch.

Um 11 Uhr gibt es eine Auftaktveranstaltung am Kornhausplatz bei der Stadtbücherei in Göppingen. Um 11.30 stellen wir uns entlang der Kirchstraße und dann in der Schulstraße auf. Von da ab geht es auf die Hauptstraße, Richtung Sternkreuzung und Märklin zwischen 12 und 12:30 Uhr.
Sei mit dabei: Für Menschenrechte für alle und überall!

Link zum Teilen auf Facebook:

https://www.facebook.com/gprojava/posts/3019776248350657

Stoppt den rechten Terror!

Am Samstag 22. Februar von 11 bis 13 Uhr vorm Rathaus in Göppingen: Mahnwache für die Toten des rassistischen Terroranschlags in Hanau. Kundgebung gegen Rassismus, faschistischen Terror und geistige Brandstifter von rechts. Komm vorbei, bring Freunde und Familie mit. Keiner bleibt allein, Schulter an Schulter gegen Faschismus! Für eine freie, demokratische, gleichberechtigte Gesellschaft für alle!

Flyer hier als PDF

Samstag Rathaus Göppingen 11 Uhr

Erzählt von den Gefangenen!

Die Autorin Gül Güzel hat mit politischen Gefangenen in der Türkei sehr viele Briefe hin- und hergeschrieben. Unter diesen sind viele Frauen aus der kurdischen Befreiungsbewegung und Menschenrechtsaktivisten. Nun wurde daraus ein emotional berührendes Buch voller Poesie und Sehnsucht nach Freiheit. Die Autorin ist anwesend und stellt es vor.

Flyer als PDF

 

8.11., 18.30 Uhr | Eintritt frei!

Bürgerhaus, Kirchstr. 11, 73033 Göppingen

Kundgebung gegen den Überfall auf Nordsyrien

Wir protestieren gegen den völkerrechtswidrigen Überfall der türkischen Armee auf Nordsyrien. Wir verurteilen aufs Schärfste, dass die türkische Regierung mit dem Kriegstreiber Erdogan einen weiteren Krisenherd in der Region erzeugt. Und das völlig unnötig! Die kurdischen Kräfte und ihre Verbündeten sind Verteidigungskräfte und verüben keinen Terror, weder in der Türkei noch in Syrien. Vielmehr steht die Demokratische Konföderation Nordsyrien unter Beschuss, weil sie einen fortschrittlichen Entwurf einer Gesellschaft hat, in der Frauen und Männer gleichberechtigt sind und in der religiöse und nationale Minderheiten besonderen Schutz genießen. Das ist den rückschrittlichen, nationalistischen und fundamental religiösen Kräften um die türkische Regierungspartei AKP ein großer Dorn im Auge.
Die Konföderation war lange relativ friedliches Gebiet, das Schutz für hunderttausende innersyrische Flüchtlinge geboten hat und wird nun zum dritten Mal durch türkische Bomben und in Deutschland hergestellte Panzer angegriffen. Wir verurteilen deshalb auch die Waffenlieferungen aus Deutschland an die türkischen Aggressoren sowie die Milliarden an Euros der deutschen Regierung und Merkel an Erdogan.
Das Fallen lassen der kurdischen Verteidigungskräfte, die für die USA die Drecksarbeit erledigte, also die islamistische Terrorbande IS als Bodentruppen erfolgreich bekämpften und de facto militärisch besiegten war zwar vorhersehbar, ist aber dennoch beschämend. Wir kritisieren scharf, dass der Rechtspopulist und Präsident der USA Donald Trump, durch den US-Truppenabzug der Türkei grünes Licht für den Überfall gab.
Wir sind solidarisch mit der demokratischen Selbstverwaltung in Nordsyrien und protestieren laut und vielfältig und zwar weltweit!

Schluss mit dem Krieg der Türkei in Nordsyrien und Kurdistan!

Schluss mit der Unterstützung durch die Bundesrepublik!

Stopp aller Waffen- und Geldlieferungen an die Türkei!

Komm zur Kundgebung!

Donnerstag 10. Oktober 18 Uhr

Rathaus Göppingen (Marktplatz)

Internationaler Frauentag 2019

In der Demokratischen Föderation Nordsyrien spielen  Frauen auf vielen Ebenen eine wichtige Rolle und treiben maßgeblich die Demokratisierung voran. Wichtige Ämter in den dortigen politischen und verwaltungstechnischen Strukturen sind per Verfassung als Doppelspitze zu besetzen, das heißt von einem Mann und einer Frau.

Der Interkulturelle Frauenrat Göppingen ruft nun schon seit vielen Jahren erfolgreich zu einer Kundgebung auf und das darauf folgende Frauenfest mit Familien wird von Hunderten Gästen besucht. Im Frauenrat sind einige Frauen vertreten, die auch aktiv unser Bündnis unterstützen. Wir rufen auf, an den Aktivitäten in Göppingen zum internationalen Kampftag der Frauen teilzunehmen: Kommt alle am 8. März um 17 Uhr vor das Rathaus in Göppingen. Wir wollen gemeinsam nicht nachgeben, damit Frauen und Männer sich gleichberechtigt eine bessere Zukunft erstreiten. Für alle! Schulter an Schulter!

Flyer als PDF

Freudenfest zur Befreiung von Kobane!

9. Februar 2019
18:00
Stoppt den Angriffskrieg der Türkei!
Keine deutsche Waffen für den Kriegstreiber Erdogan!

Am Samstag den 9. Februar beginnt um 18 Uhr im Haus der Jugend in der Dürerstraße 21 in Göppingen ein Solidaritätsfest. Die Veranstaltung findet statt, um die Befreiung der Stadt Kobane in Nordsyrien von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ zu feiern. Freudenfest zur Befreiung von Kobane! weiterlesen

Film „Bergblumen“ und Gespräch mit Produzentin

Beser ist ein neunjähriges Mädchen im türkischen Kurdistan, das zu Hause arbeitet, während ihre Freunde zur Schule gehen. Doch eigentlich möchte sie auch dorthin gehen. Ihr Vater und die Großmutter wollen beide nicht, dass das Kind zur Schule geht. Der Film macht auf das Bildungssystem in der Türkei aufmerksam, mit dessen Hilfe seit über 90 Jahren versucht wird, vor allem Kurden und Aleviten systematisch zu assimilieren.

Donnerstag den 15.11.2018

Beginn: 20 Uhr (pünktlich!)

Flyer als PNG Bild hier oder als PDF.

Film „Bergblumen“ und Gespräch mit Produzentin weiterlesen

Humanitäre Hilfe in Syrien

12. Oktober 2018
19:00bis22:00
19:00bis22:00

Vortrag mit Dr. Michael Wilk

Der Wiesbadener Arzt Dr.  Michael Wilk war seit 2014 mehre Male in Nordsyrien (Rojava), um dort medizinische Hilfe zu leisten. Er arbeitet eng mit dem Kurdischen Roten Halbmond zusammen. Zuletzt war er an der Front von Raqqa um verletzte Kämpfer zu helfen, die gegen den IS (sogenannter Islamischer Staat) kämpften. Humanitäre Hilfe in Syrien weiterlesen

Gemeinsam für eine bessere Gesellschaft für alle!