Internationaler Frauentag 2017

In Rojava/Nordsyrien spielen die Frauen auf vielen Ebenen eine wichtige Rolle und treiben maßgeblich die Demokratisierung voran. Wichtige Ämter in den dortigen Strukturen sind per Verfassung als Doppelspitze zu besetzen, das heißt von einem Mann und einer Frau. Wir freuen uns daher sehr, dass die Göppinger Frauen dieses Jahr so aktiv sind. Im folgenden eine Übersicht über die Veranstaltungen zum Weltfrauentag im Landkreis Göppingen:

Zeuginnen des Völkermords

Frühstück & Vortrag | Sonntag 26.2. 10.00 Uhr
Nachdem der türkische Staat die Friedensverhandlungen mit der kurdischen Seite abgebrochen hat, führt er seit 2015 Krieg gegen die eigene Bevölkerung. Darüber berichtet die Referentin Birgit
Schuttenberg, die im Auftrag der Weltfrauenkonferenz mit anderen Frauen im Juli 2016 in der Südwesttürkei war.
Veranstalter: Frauenverband Courage e.V., Göppinger Solidaritätsbündnis für Rojava
Ort: Bürgerhaus, Kirchstr. 11, 73033 Göppingen

Frauen! Leben! Freiheit!

Kundgebung | Mittwoch 8.3. 16 Uhr
Die weltweite körperliche Gewalt an Frauen, sexuelle Ausbeutung, Diskriminierung bei Arbeitsentlohnung und fehlende politische und gesellschaftliche Gleichberechtigung fordern uns Frauen jeden Tag aufs Neue heraus. Unser gemeinsames Handeln und unsere Forderungen tragen wir auf die Straße und in die Öffentlichkeit.
Veranstalter: Interkultureller Frauenrat | Ort: Rathaus, Martkplatz/Hauptstr. 1, 73033 Göppingen

Where to, Miss?

Film | Mittwoch, 8.3. 20.00 Uhr Der Film im Geislinger Gloria-Kino-Center beschreibt das Porträt einer jungen Inderin, die mutig in einer männerdominierten Gesellschaft für ihre Rechte kämpft. Veranstalter:  Erwachsenenbildung, Rätsche, Frauentreff der evangelischen Kirchengemeinde Geislingen/Altenstadt Ort: Geislinger Gloria-Kino-Center

Tanzen und Lachen!

Familienfest | Samstag 11.3. 18.30 Uhr
Ein buntes Programm verspricht den BesucherInnen einen heiteren Abend mit Essen, Musik und Tanz. Die interkulturell organisierten Veranstalter laden auch insbesondere Flüchtlinge ein.
Veranstalter: Italienischer Elternverein, Albanischer Verein, Griechische Folkloregruppe, Migrantinnenverein, Interkultureller Frauenrat
Ort: Festhalle Bartenbach, Lerchenberger Str. 20, 73035 GP­Bartenbach

Frauenfrühstück

Frühstück | Sonntag 12.3. 9.30 Uhr Die Eislinger-Frauen-Aktion (efa) lädt Frauen unterschiedlichster Kulturen zum  Frühstück in die Eislinger Stadthalle ein.

Brot und Rosen

Lesung | Sonntag 12.3. 16.30 Uhr
lona Abel­-Utz und Alexandra Funke als „provokante Weibsbilder“ tragen fröhlich und augenzwinkernd Gedichte, Prosa und Lieder vor und zelebrieren so den Internationalen Frauentag im Gedenken an die Anfänge ohne die heutigen Probleme außer Acht zu lassen.
Veranstalter: ODEON, Kulturreferat, Interkultureller Frauenrat
Ort: Stadtbibliothek, Kornhausplatz 1, 73033 Göppingen

Unter aller Augen

Film | Mittwoch, 22.3. 20 Uhr Der Film thematisiert die Gewalt gegen Frauen in Bangladesch, Benin, der Demokratischen Republik Kongo und Deutschland. Der Dokumentarfilm beschränkt sich nicht auf Erzählungen aus afrikanischen und asiatischen Ländern, sondern zeigt auf, dass Gewalt an Frauen auch in Europa  präsent ist. Die Regisseurin Claudia Schmid ist anwesend. Veranstalter: Beauftragte für Chancengleichheit der Stadt Geislingen. Ort: Geislinger Gloria-Kino-Center

Nû Jîn – Neues Leben

Film | Samstag 25.3. 20.00 Uhr
Der Film zeigt das tägliche Leben von drei Frauen, die sich im Kampf gegen die Terrormiliz des „Islamischen Staates“ (IS) der kurdischen Frauenmiliz angeschlossen haben. Thematisiert wird der Angriff des IS auf die Stadt Kobanê in Rojava (Nordsyrien) im Herbst 2014. Der Kampf für Gleichberechtigung und Frauenrechte wird durch die Perspektive dieser drei Kämpferinnen gezeigt. Highlight: Der Regisseur Veysi Altay wird am Abend anwesend sein und steht für Fragen und Diskussion zur Verfügung.
Veranstalter: Kommunales Kino „Open End“, Göppinger Solidaritätsbündnis für Rojava
Ort: VHS, Mörikestr. 16, 73033 Göppingen

Flyer für Göppingen gibt es hier:

Vorderseite

 

 

 

 

 

 

Rückseite